So hilft Ihnen die Gewerkschaft der Maler

Hier können Sie die Gewerkschaft der Maler kontaktieren

Fyn-JyllandSyd  +45 66 12 83 95
Nordjylland  +45 96 20 20 60
Øst/Vest  +45 86 13 21 00
Midtjylland  +45 70 10 19 10
Sjælland  +45 70 10 09 10
København  +45 35 31 40 00
Malerverband, Lersø Park Allé 109, 2100 Kopenhagen Ø  +45 39 16 79 00

Wer kann helfen, wenn ich Probleme mit dem Meister habe?

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Arbeitsgeber haben, z.B. nicgt ausgezahlter Lohn, Probleme mit Kilometergeld, Urlaub, Sicherheit oder dergleichen, helfen wir Ihnen zuerst einmal lokal. Nehmen Sie mit einem Gewerkschaftsmitarbeiter Ihrer örtlichen Abteilung Kontakt auf. In den meisten Fällen können wir eine Lösung finden, die gewährleistet, dass die zusammenarbeit mit Ihrem Meister zukünftig reibungslos abläuft.

Wenn die Sache ernster wird, unterstützen wir Sie natürlich weiter. Durch Ihre Mitgliedschaft haben Sie Zugang zu einer langen Reihe von Experten in Ihrer Abteilung und im Verband in Kopenhagen, die über langjährige Erfahrung bei der Unterstützung von Malern in ähnlichen Situationen verfügen.

Was mache ich, wenn ich arbeitslos werde?

Wenn Sie arbeitslos werden, müssen Sie so schnell wie möglich unter www.jobnet.dk oder bei Ihrem örtlichen Jobcenter arbeitslos melden. Dies ist die erste Voraussetzung, um Arbeitslosengeld zu erhalten.

Danach müssen Sie sich an Ihre örtliche Abteilung der Gewerkschaft der Maler wenden. Wir haben Arbeitslosigkeitskassenmitarbeiter, die Ihnen bei Arbeitslosengeld, Frührente und dergleichen helfen können.

Darüber hinaus kennt Ihre örtliche Abteilung die Meister in Ihrem Gebiet und weiss oft, wer neue Mitarbeiter sucht und wie die Arbeitsbedingungen bei der einzelnen Meistern sind.

Ich bin der Ansicht, dass der Tarifvertrag verbessert werden kann, was kann ich tun?

Wir handeln Ihren Tarifvertrag mit den Meisterorganisationen aus. Wir sind stets daran interessiert, Ihren Input für Verbesserungen zu erhalten. Geben Sie Ihre Vorschläge am besten schriftlich, per E-mail oder in der normalen post an Ihre örtliche Abteilung weiter, damit wir bei den Verhandlungen die Richtung einschlagen können, die Sie und Ihre Kollegen wünschen.

Ausserdem können Sie Einfluss nehmen, indem Sie an den Veranstaltungen Ihrer örtlichen Abteilung Teil nehmen und als Vertrauensmann Tätig werden. Jede Abteilung hat Ihren eigenen Vorstand, und der Malerverband wird von einen Hauptvorstand geleitet.

Was mache ich, wenn ich gerne im Akkord arbeiten möchte?

Laut Tarifvertrag muss Ihre Arbeit im Akkord berechnet und durchgeführt werden, wenn entweder Sie oder Ihr Meister dies wünschen.

Alle Abteilungen der Gewerkschaft der Maler haben ein oder mehrere Berechnungsbüros.

Wenn Sie gerne im Akkord arbeiten möchten, nehmen Sie mit Ihrem lokalen Berechnungsbüro Kontakt auf, das Ihnen dabei helfen wird, Ihre Arbeit zu berechnen. Der Berechner übernimmt die gesamte Papierarbeit und erstellt Ihre Gesellenrechnung an den Meister.

Ich bin nicht sicher, ob die Sicherheitsvorschriften an meinem jetzigen Arbeitsplatz eingehalten werden, wer kann mir helfen?

Gehen Sie bei Ihrer Sicherheit keine Kompromisse ein. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Arbeitsplatz den geltenden Vorschriften über z.B. Gerüste, Gefahrenstoffe, Sanitäreinrichtungen und dergleichen entspricht, sollten Sie auf jeden Fall mit Ihrer örtlichen Abteilung Kontakt aufnehmen.

Wenden Sie sich lieber ein Mal zu oft an uns, als ein Mal zu wenig. Normalerweise kann telefonisch geklärt werden, ob die Vorschriften eingehalten werden. Wenn das nicht möglich ist, kommen wir zu Ihrem Arbeitsplatz oder wenden uns an die Arbeitsaufsichtsbehörde.

Suchen Sie selbst nach Informationen über Ihre sonstigen Arbeitsbedingungen.

Wenn Sie in Dänemark arbeiten, müssen viele Vorschriften beachtet werden.

Sie können einen Teil der Informationen in Ihrer eigenen Sprache unter www.workimport.dk finden. Die Informationen werden von der Arbejdsmarkedsstyrelsen (Behörde für den Arbeitsmarkt) zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus müssen Sie sich selbst darüber informieren, welche Vorschriften für Sie in Ihrem Heimatland gelten, wenn Sie das Land verlassen, und wenn Sie zurückkehren.